Hemisektion

Bei einer persistierenden Entzündung des Zahnnervs, die sich auf den umgebenden Knochen ausgebreitet hat, bleibt oft nur die Extraktion als sinnvolle Alternative.

Durch eine Hemisektion des erkrankten Zahnes kann dieser unter Umständen aber teilweise erhalten werden, als Anker für eine prothetische Versorgung, oder um Implantate zu vermeiden.

 

Bei dieser Behandlung wird der erkrankte Zahn (meist ein großer Backenzahn) geteilt und lediglich eine Wurzel, oder im Oberkiefer auch zwei Wurzeln erhalten, die anschließend überkront werden.

Die restlichen Wurzeln werden -ähnlich wie bei einer Extraktion- entfernt. Auf diese Weise kann eine geschlossene Zahnreihe erhalten bleiben.

Eigenes Zahntechniklabor

Zahnärzte im Spinnereipark
Spinnereistraße 5a
95445 Bayreuth

Impressum Anfahrt

Sprechzeiten

Mo. - Do.:
7.45 - 12.15
13.45 - 18.15
Fr.:
8.00 - 13.00

Zahnärztlicher Notdienst

Hier finden Sie Hilfe im Notfall!

Wir sind stolz auf Ihr Feedback

Bewertung wird geladen...
Zahnärzte
in Bayreuth